Warum sind Frauen aufeinander eifersüchtig?

Abends in einem Restaurant. An der Bar steht eine große, schlanke Blondine mit einem kurzen Kleid und Highheels. Zugegeben sie ist wirklich attraktiv. Meine Freundin K. schüttelt den Kopf, verdreht die Augen und meint: „Das Kleid ist aber auch ‘ne Spur zu kurz.“

K. ist eifersüchtig. Das wissen wir beide. Wir Frauen neigen dazu uns ständig miteinader zu vergleichen. Wer ist die Schönste im ganzen Land? Fühlen wir uns auf unserem Thron bedroht, dann schiessen wir mit Giftpfeilen. Mit verbalen oder visuellen Giftpfeilen. Wenn Blicke töten könnten, meine Lieben, dann könnte ich diesen Blog hier nicht mehr schreiben, ich wäre schon tot. Du könntest ihn aber auch nicht lesen, denn du wärest auch schon getötet worden. Von irgendeiner eifersüchtigen Tussi.

Das ist eben die Kehrseite. Mal sind wir die Eifersüchtigen, mal werden wir beneidet. So oder so, es fühlt sich beides nicht gut an. Ich kann das garnicht leiden.

Vor allem ist die Emotion des Neides vollkommen destruktiv. Ich wollte sagen sinnlos, doch das stimmt nicht ganz, sie hat nämlich einen wichtigen Sinn: Sie gibt dir Hinweis auf deine Wünsche! Was möchtest du in deinem Leben? Bist du eifersüchtig auf die Blondine mit dem kurzen Kleid? Wenn ja, dann willst du vielleicht auch so gestylt sein, oder wünscht dir etwas fitter und schlanker zu sein oder möchtest gerne dein Selbstbewusstsein steigern? Tipps dazu findest Du in diesem Artikel.

Neid zeigt dir also wo du noch etwas verbessern oder verändern möchtest. Das ist doch super! Damit reichts dann auch schon wieder. Diesen Hinweis kann man dankend annehmen und dann weitermachen und die Veränderung gleich planen und umsetzen.

Leider ist das selten der Fall. Eher andersherum: Die Neider beginnen dich schlecht zu behandeln, reden schlecht über dich, versuchen dich zu sabotieren oder werfen dir böse Blicke zu. Sie versuchen dein Leben schlechter zu machen. Manchmal gelingt es ihnen auch. Aber es gelingt ihnen absolut IMMER ihr eigenes Leben schlechter zu machen.

Wenn man negativ über andere spricht erzeugt man in sich selbst negative Emotionen. Dadurch wird die Körperhaltung verschlossener und die Ausstrahlung weniger. Menschen in deren Umgebung fühlen sich auch nicht gerade fröhlich und entspannt, sondern beginnen auch kritisch und negativ zu werden. Dadurch fühlt sich der Neider am Ende nur noch armseliger, da nämlich der Beneidete weiterhin strahlt, mit zu kurzem Rock oder zu viel Lippenstift oder was auch immer…und damit positives Feedback der Umwelt auf sich zieht. Eifersucht: Liebesbeweis oder Misstrauen? Finde es heraus!

Außerdem signalisiert der Neider seinem Unterbewusstsein dass es schlecht ist diese bestimmte Eigenschaft oder Sache zu haben. Daher wird sein Unterbewusstsein ihn nicht dabei unterstützen dies zu erreichen, da es ja schlecht wäre. Denn dann ist man ja selbst den negativen Urteilen ausgesetzt.

Ihr seht; das ist ein Teufelskreis.

Es gibt aber einen Ausweg!

1. Stoppe es jetzt! Tu es einfach nicht mehr, sondern fokussiere dich auf positive Dinge.

2. Stopp deine Freunde wenn sie beginnen negativ über andere Menschen zu sprechen. Lenke sie vom Thema ab und finde wieder positive Eigenschaften an dem Kritisierten.

3. Verwandle Kritik in Wertschätzung. Statt „Das Kleid ist aber zu kurz“ könnte man auch sagen: „Sie ist wirklich sehr hübsch“.

4. Verändere was dich an dir stört. Das ist der einzige Ausweg um wirklich glücklich zu sein, du mußt Dinge die du an dir selbst nicht magst einfach verändern oder wirklich lieben lernen, also deine Einstellung dazu verändern. Dann wirst du frei und glücklich sein.

5. Lächle und nimm das alles nicht so ernst! Mundwinkel nach oben ist die beste Fitnessübung für mehr Selbstbewusstsein und mehr Liebe.

 

Hier kommst Du zu Miss P TV!

 

xoxo Miss P

Leave a Reply