5 Zeichen, die dir sagen: Es ist Zeit für eine Veränderung!

Kennst du diese Situation, wenn dir irgendetwas in deinem Leben fehlt, du gerade mit etwas unzufrieden bist, weißt aber nicht was das sein könnte? Oder wenn bezüglich der Beziehung Unklarheiten in dir aufkommen und du die schwerste Entscheidung überhaupt hast: Auf wen soll ich hören? Auf mein Herz oder doch lieber auf den Verstand?

In Wahrheit wissen wir ganz genau, dass etwas nicht so läuft wie wir es gerne hätten, doch oftmals tun wir es als „Phase, die sich irgendwann schon wieder legt“ ab. Dahinter steckt ganz einfach die Angst vor Veränderung und die Bequemlichkeit der Komfortzone. Allerdings wissen wir das nicht bewusst, die Angst liegt tief in unserem Unterbewusstsein und genau dort ist der Schlüssel zur Lösung.

Wenn es um solche Entscheidungen geht, sollten wir weder auf unser Herz noch auf unseren Verstand hören, die Wahrheit liegt in unserem Unterbewusstsein. Dort heran zu kommen ist nicht ganz einfach und  folgende 5 Anzeichen solltest du  unbedingt beachten, wenn es um die Frage nach Veränderung geht, denn die sind der Wegweiser aus dem Unterbewusstsein ins Bewusstsein:

1. Frustgefühle

Wenn dich Kleinigkeiten plötzlich tierisch nerven und du selber nicht weißt, warum du dich gerade wegen so einer Lappalie aufregst. Passiert dir das in letzter Zeit öfter, ist hier Vorsicht geboten. Denn auch, wenn du glaubst eigentlich sei alles in Ordnung und du im Äußeren nichts entdeckst, was „falsch“ läuft, ist es jetzt an der Zeit in dein Inneres hineinzuhorchen.

2. Körperliche Wehwehchen

Heute hast du Halsschmerzen, morgen tut dein Kopf weh und übermorgen ist es der Bauch. Leidest du an chronischen Erkältungen oder einem immer wiederkehrenden Schwächezustand?

Möglicherweise ist das ein Hinweis aus deinem Inneren, dass du dir mehr Ruhe und Zeit für dich selbst gönnen musst. Zeit um herauszufinden, was du wirklich willst, wer du wirklich bist und was dir zur Zeit möglicherweise im Leben fehlt.

3. Innere Unruhe

Innere Unruhe und innere Unruhe können zwei verschiedene Sachen sein. Wenn am nächsten Tag ein besonderes Ereignis ansteht und du deshalb eine innere Unruhe spürst, dann ist das nur Aufregung, vielleicht auch Nervosität. Das ist aber ganz normal und überhaupt nicht schlimm. Wovon ich hier rede ist eine dauerhafte innere Unruhe, von der du nicht weißt woher sie kommt. Leidet deine Beziehung unter dem lästigen Alltagsstress? Dann findest du hier Tipps die dir helfen deine Beziehung zu retten!

Dir fällt es schwer im Hier und Jetzt zu leben und du konzentrierst dich lieber auf Vergangenes oder die Zukunft. Den Moment im Hier und Jetzt versuchst du so gut wie möglich zu planen, indem du dir To Do Listen machst, die du jeden Tag brav abhakst. To Do Listen sind schon was Feines um den Überblick zu behalten, doch es könnte auch bedeuten, dass du dich so davon ablenkst, dich mit dir selber auseinander zu setzen. Veränderungen können manchmal schwerer sein als man denkt. Warum sie manchmal sogar weh tut erfährst du hier.

4. Konzentrationsprobleme

Hast du ein Problem damit eine ganze Buchseite zu lesen, ohne dich von irgendwelchen Geräuschen sofort ablenken zu lassen? Schweifen deine Gedanken immer von dem, was du eigentlich machen wolltest wie lesen, arbeiten, lernen etc. ab?

Lasse deine Gedanken frei und versuche sie dann zu sammeln und Schritt für Schritt zu ordnen!

Eine Meditation hilft dir dabei deine Gedanken frei zu lassen und den wahren Wunsch, der dahinter steckt zu erkennen.

5. Antriebslosigkeit

Keine Lust auf gar nichts. Du musst innerlich richtig mit dir kämpfen um dich dazu zu bewegen morgens aufzustehen und zur Arbeit zu gehen. Es ist okay, wenn du mal einen Tag hast, an dem du keine Lust hast aufzustehen, zu arbeiten, zu lernen, zu kochen oder was auch immer du jeden Tag machst.

Aber wenn diese Motivationslosigkeit wochenlang anhält und du dich mehr oder weniger durch jeden Tag quälst, frage dich: Wie lange soll es noch so weiter gehen bis sich was verändert?

Veränderst du nichts an der Situation, verändert sich in deinem Leben auch nichts.

Erkennst du dich in einem oder mehreren der fünf Punkte wieder? Dann ist es womöglich Zeit für eine Veränderung in deinem Leben. Wenn du das weißt, dann verschiebe es nicht auf morgen, sondern kümmere dich JETZT sofort darum. Habe keine Angst vor Veränderung, denn wenn sich nichts verändert, gibt es auch keine Chance auf Verbesserung.

„Es gibt nichts Konstantes, außer den Wandel“

 

Hier kommst Du zu Miss P TV!

 

xoxo Miss P

Leave a Reply