fbpx

Austausch nach der Trennung

In diesem Blog gebe ich dir Tipps, wie Du nach einer Trennung auf sanfte Weise zu deinen persönlichen Sachen kommst – ohne großen Liebeskummer.

Der ideale Zeitpunkt ist, wenn entweder Du oder dein Partner die Sachen dringend benötigt. Wenn also dein frischgebackener Ex seine Sachen wieder haben will, dann gib sie ihm. Wollte ER die Trennung haben, dann kannst Du ihn durch das Einbehalten der persönlichen Dinge auf keinen Fall umstimmen. Seine Sachen in deiner Wohnung kannst Du sicher nicht mehr sehen, da sie dich ständig an IHN erinnern. Nutze aber den Tausch nicht als Vorwand, um deinen Ex mal kurz sehen zu können. Das bereitet dir unnötigen Kummer. Weiter unten erkläre ich dir, wie es ausschaut wenn Du deinen Ex zurück willst.
Macht Euch einen genauen Termin aus. So kannst Du dich emotional auf diesen Moment des Loslassens vorbereiten. Um das Ganze kurz zu halten packe schon einmal das Wichtigste zusammen. Selbstverständlich kannst Du die Übergabe auch über einen gemeinsamen Freund vornehmen. Es ist zwar unpersönlich, aber Du ersparst dir somit die Konfrontation. Es geht hier ja nur um die Sachen an sich. Wichtig ist, dass eine Aussprache auf jeden Fall stattgefunden hat. So könnt ihr beide die Beziehung abschließen. Gemeinsam habt ihr gestartet, gemeinsam beendet ihr die Beziehung. Auch wenn Du total von ihm verletzt und sogar betrogen wurdest, dient dir eine Aussprache einen Schlussstrich zu ziehen. Respektlos und feige ist es, den Partner mit der Trennung unpersönlich zu konfrontieren und seine persönlichen Gegenstände vor dir Tür zu schmeißen.

Da ihr Euch zu einem anderen Zeitpunkt ausgesprochen habt, bleibt bei dem Austausch der persönlichen Dinge sachlich. So bleiben Euch Heulattacken und Streit erspart.

Hat er dir teure Geschenke gemacht, dann musst Du sie nicht zurückgeben. Es sei denn, er besteht darauf. Dann soll er sie haben und glücklich werden damit! Hast Du Geduld, dann zerstöre nicht jede gemeinsame Erinnerung sofort. Manchen hilft es, die gemeinsamen Fotos bewusst auszusortieren und dann zu verbrennen. Aber Du entscheidest, wie und wann Du das tust.

Manchmal braucht man die Zeit um Schritt für Schritt die Trennung in der Wirklichkeit zu verankern.

Bei einem gemeinsamen Haus bzw. Wohnung ist die „Güterttrennung“ natürlich etwas komplizierter. Ihr habt Dinge gemeinsam angeschafft und investiert, womöglich läuft der gemeinsame Kredit noch. Wenn dein Ex schon ausgezogen ist, dann sei nicht so streng: Schenke ihm ein paar Dinge (wenn Du es übers Herz bekommst) und findet Kompromisse, wer was bekommt. Ist eine räumliche Trennung noch nicht möglich, dann versucht Euch aus dem Weg zu gehen und findet eine Lösung, wer wo wohnt. Dann funktioniert eine räumliche Trennung nicht von heute auf morgen, das ist ganz klar.

Willst Du deinen Ex zurück? Dann kommen hier meine speziellen Tipps für dich: 

Wenn Du dich gerade in der Kontaktsperre befindest, dann ist der Austausch der Sachen eine Ausnahme für ein Wiedersehen. Nutze die Gelegenheit um deinem Ex zu zeigen, wie gut Du dich fühlst und präsentiere ihm deine Attraktivität. Er soll sehen, wie gut es dir ohne ihn geht. Deine geheimnisvolle Art wird ihn reizen. Bleibe freundlich, anstatt arrogant. Du willst ihn ja nicht rächen, sondern ihn zurück!

 

Ex zurück Strategie Petra Fürst Beziehungscoach

Willst Du deinen Ex zurück? In dieser Miss P TV Folge erkläre ich dir, wie Du ihn zurück bekommst! 

 

Wenn Du dich trennst, dann suche die schmerzarme Variante!

xoxo Miss P

Leave a Reply