Was ist eigentlich Schönheit?

Schönheit liegt im Auge des Betrachters

Gestern habe ich ein kurzes Video gesehen, das mich sehr berührt hat. Dustin Hoffman erzählt über die Entstehung des Filmes Tootsie. Kurz zusammengefasst, das ist ein Film über einen Schauspieler, der keine Rollen bekommt und sich als letzten Ausweg als Frau verkleidet um endlich als Schauspieler arbeiten zu können.

Er erzählt über die Transformation von Mann zur Frau. Als die Maskenbildner vom Filmstudio mit dem Schminken fertig waren, kommentierte Dustin Hoffman: „ Ok jetzt schau ich aus wie eine Frau, jetzt macht aus mir eine schöne Frau!“  Der Maskenbildner antwortete: „Besser geht’s nicht!“

In diesem Moment wurde Dustin Hoffman bewusst, unter welcher Gehirnwäsche er sein ganzes bisheriges Leben gelebt hat. Frau sein bedeutet attraktiv zu sein. Ihm war plötzlich klar, dass er in der Vergangenheit viele in seinen Augen nicht attraktive Frauen ignoriert hat und wie viele interessante Frauen er dadurch nicht kennengelernt hat.

Unsere Gesellschaft diktiert wie wir Frauen sein sollen. Frausein wird vor allem mit Schönheit definiert. Generell finde ich das nicht falsch, Frauen sind schön! Jede Frau ist auf ihre ganz eigene Art wunderschön! Eine Frau die sich wohlfühlt und strahlt ist automatisch schön, egal ob sie dem gängigen Schönheitsideal entspricht oder nicht!

 

Die Schönheitsideale unterliegen auch dem Wandel der Zeit. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts galten fülligere Frauen als attraktiv. Es gab sogar Werbungen die Produkte anpriesen, mit denen man zunehmen konnte, um attraktiver zu werden.  Die letzten Ikonen dieser Zeit waren Legenden wie Marilyn Monroe und Brigitte Bardot. Ab den 1968-er Jahren hat sich der Trend geändert. Seitdem  gelten für uns Frauen die „perfekten“ Maße 90-60-90.

Interessanterweise gibt es allerdings in den verschiedenen Kulturkreisen auch heutzutage andere Schönheitsideale. Zum Beispiel im arabischen Raum bewundert man rundliche Frauen. Rundungen sind für sie absolute Weiblichkeit. Es gibt ein arabisches Sprichwort: „Eine Frau ohne Bauch, ist wie ein Himmel ohne Sterne!“ Was Männer wirklich wollen erfährst du hier.

Leider werden uns Frauen von den Medien Schönheitsideale auferlegt, die nicht erfüllbar sind.  Wir sind 24 Stunden pro Tag umgeben von Fotos (Fernsehen, Zeitungen, Magazine, Werbeplakate etc.) auf denen Frauen abgebildet sind, die es so in Realität nicht gibt! Photoshop macht´s möglich! Es ist unglaublich wie wir manipuliert werden. Models, die ohnehin schon sehr attraktiv sind werden per Photoshop fast neu erschaffen. Es wird alles verändert.  Der Körperbau wird retuschiert, damit die Hüften und die Oberschenkel noch dünner werden. Die Haare werden voluminöser, die Augenfarbe wird intensiver. Kleine Falten oder Pickelchen werden ausradiert. Per Mausklick ist alles möglich!

Wir eifern diesen Bildern hinterher, wollen so aussehen wie die Frau auf dem Plakat. Das kann man aber nicht schaffen!

Schönheit ist vergänglich.  Wir Frauen sollten über unsere Werte definiert werden! Wer bin ich? Was macht mich aus? Was macht mich als Frau interessant? Schönheit zieht an, Charakter hält fest! Eine Frau, die selbstsicher ist und das auch ausstrahlt, wirkt unwiderstehlich.

Ich denke, wir Frauen sollten viel mehr Zeit damit zu verbringen an unseren Werten zu arbeiten, als dauernd zu versuchen einen Schönheitsideal hinterher zu eifern, was es gar nicht gibt! Willst Du mehr wertgeschätzt werden und deinen Partner mehr wertschätzen? Klicke hier.

Kleiner Tipp zum Schluss: Lächle! Ein strahlendes Lächeln ist etwas Unbezahlbares!

 

Hier kommst Du zu Miss P TV!

 

Miss P

Leave a Reply