Wie man genau die Beziehung bekommt die man will

Meine Freundin B. hat früher in Los Angeles als Model gearbeitet. Sie kommt urspünglich aus Österreich und ist ausgewandert um den großen Traum zu leben. Neben dem Modeljob hat sie ihre Ausbildung zur Visagistin abgeschlossen und jetzt einen Beauty Salon in Südkalifornien eröffnet.
Mittlerweile hat sie sich einen Namen gemacht, verdient gut und lebt in einem schönen Haus in der Nähe des Strandes.
B. ist zwar nicht mehr als Model tätig, aber sie ist immer noch wunderschön und man sieht, dass sie wirklich Stil hat.

Gestern war sie wieder mit einem Mann zum Essen aus. Als sie nach Hause gekommen ist, sah sie nicht sehr begeistert aus. Natürlich hab ich sie gleich ausgefragt, um zu erfahren wie er so war, ob sie verliebt ist und wie es jetzt weitergeht.
Bei Beziehungsthemen kann ich mich nicht zurückhalten, ich muss alles wissen und gleich meinen Senf dazu geben 🙂

„Naja, er ist ganz nett. Er verdient gut und will mich unterstützen noch eine Filiale aufzumachen. Er lebt aber sehr ungesund. Sonst finde ich ihn sehr nett.“

WAS? Ganz nett? Und er verdient gut. Das ist alles?

Meine Meinung dazu war, es mit ihm bleiben zu lassen. Das kostet nur Zeit und Energie, beide haben doch etwas Besseres zu tun, als ein paar nette Verabredungen miteinander zu haben, die zu nichts führen.

Mein Feedback auf ihre mangelnde Begeisterung nahm sie knirschend auf und konterte: „Wer weiß, vielleicht verliebe ich mich noch in ihn. Man weiß ja nie. Außerdem habe ich da noch den anderen du weißt schon, der verrückte Künstler.“

JA, ich weiß. Aber der ist doch total durchgeknallt und nicht beziehungsfähig:

„Der Sex ist gut und er ist intelligent“ sagt B. „das reicht.“

Ich sehe, dass sie damit nicht wirklich glücklich ist. Sie strahlt nicht über das ganze Gesicht und ist begeistert, sondern sie erzählt das so nebenbei. Für ein neues Paar Schuhe oder ein leckeres Dessert würde sie mehr Enthusiasmus zeigen, da bin ich sicher.

 

Also frage ich sie:

„Weißt du überhaupt was du wirklich willst?“

B. sieht mich an und ihre erste Intention ist es „Ja, klar“ zu sagen. Aber sie hält kurz inne und ich kann an ihrer Mimik sehen, dass es ihr überhaupt nicht klar ist.
Das ist auch der Grund warum sie ständig nur Männer trifft, die nur zu 60% ihren Vorstellungen entsprechen, sie ist sich nicht klar.

Ich vergleiche das gerne mit ihrem beruflichen Erfolg. Ihre Karriere war ungewöhnlich erfolgreich. Wie hat sie das gemacht? Was war der Unterschied zwischen Beruf und Privatleben?

„Im Job weiß ich ganz genau was ich will. Ich kann das Resultat schon Wochen vorher vor meinem innerne Auge ganz klar sehen. Ich kann es hören, fühlen, riechen, schmecken. Ich weiß ganz genau was ich will.“

„Dann halte ich Ausschau nach Gelegenheiten, die mich dabei unterstützen das Ziel zu erreichen. Ich bin fokussiert und suche Orte oder Personen auf, die definitiv mit meinem Traum in Verbindung stehen.“

„Außerdem gebe ich nicht auf. Jedes Scheitern ist für mich ein Grund noch einmal aufzustehen und es noch mehr zu versuchen. Jeder Rückschlag motiviert mich mehr und mehr und ich finde immer wieder neue Wege.“

„Warum machst du das nicht auch im Bereich Beziehung?“ frage ich B. Wer bist DU und wo willst DU hin?

 

Das ist die richtige Strategie!

Die 3 Schritte zur Beziehung deiner Träume sind:

1. Klarheit
Sei dir absolut klar darüber was du willst. Wie ist ER, wie soll die Beziheung ablaufen, was GENAU willst du?

2. Fokus
Lass es nicht zu, dass du von Dingen abgelenkt wirst, die nichts mit dem Ziel zu tun haben. Lass dich nicht auf Männer ein. die nicht deinem Typ entsprechen.

3. Disziplin
Was auch immer passiert, bleib dran. Jemand verletzt dich? Gut, dann probiere es wieder und wieder und wieder. Lass dich nicht stoppen. Wie positives Denken zu einer Beziehung führt, klicke hier.

 

Hier kommst Du zu Miss P TV!

 

xoxo Miss P

2 Comments

Leave a Reply