Tipps bei der Online Partnersuche

Sehr sehr viele Singles sind online auf der Suche nach ihrem Traumprinzen und einige Paare haben sich auch über eine Online Plattform kennengelernt. Wenn du gerade auch auf der Suche nach deinem Mr.Right bist, dann sind diese Tipps bei der Online Partnersuche auf jeden Fall etwas für dich!

Du musst zwei Dinge beachten: 1. Was willst du? 2. Du repräsentierst dich selbst

Kommen wir zu Punkt1.: Was willst du?

Willst du eine ernsthafte Beziehung oder nur was für zwischendurch? Jenachdem entscheidest du dich dann für einen Anbieter. Lovoo ist zum Beispiel bekannt für lockere Affären und ONS’s, Parship hingegen ist schon seriöser und mehr auf die Liebe für’s Leben aus.

Wenn du weißt, was du willst, weißt du erstens auf welcher Plattform du dich am Besten anmeldest und zweitens nach welchem Typ Mann du Ausschau hältst.

 

2. Profilbild

Für ein erfolgreiches Kennenlernen, brauchst du ein vielversprechendes Profil und da lautet die erste Regel: Strahle positive Energie aus!

Entscheide dich für ein Bild, auf dem du ausstrahlst, dass du glücklich bist, also eins auf dem du lachst oder lächelst.

Überleg mal: Wenn du dir die Profile von Männern anschaust, bleibst du eher bei jemandem hängen, der Lebensfreude ausstrahlt oder bei jemandem, dem die Verzweiflung und Traurigkeit ins Gesicht geschrieben ist?

Die Wahl deines Profilbildes ist mit das Wichtigste, wenn du auf Online-Partnersuche gehst, denn das ist das Erste, was ein Mann sieht und weshalb er überhaupt auf dein gesamtes Profil klickt.

Der erste Eindruck zählt, auch online.

 

3. Dein Nickname

Bei der Wahl des Nicknames gibt es gewisse Do’s and Dont’s!

Um interessant zu wirken, ist auch ein interessanter Nickname von Vorteil. Tina_36 ist zwar vollkommen akzeptabel, aber nicht der Burner. Du kannst zum Beispiel deinen Spitznamen nehmen, wenn er geeignet dafür ist oder deinen Namen aus etwas kombinieren, was etwas über deine Persönlichkeit und Vorlieben aussagt.

Mit Vorlieben meine ich nicht so etwas wie SM_Girl29…

Das ist für eine ernstgmeinte Partnersuche eher unvorteilhaft.

Weitere Fehler, die du bei der Wahl deines Nicknames vermeiden solltest, sind Kombinationen aus „Fee“, „Prinzesschen“ und so Ähnliches, denn du bist ja schließlich keine 12 mehr. Selbst, wenn du etwas für Feen und Prinzessinnen übrig hast, da spricht ja auch nichts gegen, aber auf Männer wirkt das im ersten Moment abschreckend.

Gewisse Übertreibungen, die nicht ganz deinem Ich entsprechen, wie „Topmodel_09“ oder „Miss_unwiderstehlich“, sind auch nicht sonderlich beliebt bei Männern, erstrecht nicht, wenn sie bei einem Treffen im real life sehen, dass es nicht ganz der Wahrheit entsricht. Hier findest du weitere Regeln des Online-Datings.

 

4. Deine Beschreibung

Du hast die Möglichkeit auf deinem Profil etwas über dich preiszugeben, damit die Männer schon etwas über dich erfahren und eventuell Gemeinsamkeiten finden.

Was du bei der Beschreibung unbedingt vermeiden solltest, sind Bettel- und Mitleidstexte, wie „Ich wurde mein ganzes Leben lang von Männer verarscht und verletzt und bin jetzt auf der Suche nach meinem Traummann.“ 

1.Regel: Vermeide Negatives! Auch, wenn es stimmt, dass du bis jetzt immer Pech in der Liebe hattest, aber das hatten alle dort, denn sonst bräuchten sie sich ja auch nicht auf Parship anmelden. Wie auch bei deinem Profilbild ist es wichtig, dich von deiner positiven Seite zu zeigen und Lebensfreude zu übermitteln.

Glückliche Frauen sind diejenigen, die Männer anziehen!

2. Regel: Schreibe auf wie du von der Art her bist und welche Dinge dich besonders auszeichnen.

Zum Beispiel, dass du spontan bist, organisiert, gerne auf Festivals gehst, viele Bücher liest, gerne tanzt oder in einem Chor singst.

Frage dich einfach: Was sind die Dinge, die mir besonders Spaß machen und mit denen ich die meiste Zeit meines Lebens verbringe?

3. Regel: Du solltest ja negative Erfahrungen in deiner Beschreibung auslassen, negative Eigenschaften von dir zählen ebenfalls dazu, bzw. Eigenschaften, die auf die meisten Männer abschreckend wirken wie: „Ich habe keine Freunde, deshalb sitze ich in meiner Freizeit am liebsten vor dem Fernseher.“ oder „Ich bin leidenschaftliche Raucherin und brauche jede halbe Stunde eine Zigarette.“

So etwas bitte nicht!!!

 

5. Verschwende deine kostbare Zeit nicht!

Du bekommst viele Anfragen, aber die Männer gefallen dir einfach nicht. Sie entsprechen nicht dem, was du wir wünscht und deshalb war es auch so wichtig zu wissen, wonach du suchst. Auch wenn du dich moralisch dazu verpflichtet fühlst, jedem Mann zu antworten und mit ihm zu schreiben, wenn du weißt er ist nicht der, den du suchst, dann verschwende deine Zeit nicht mit ihm!

Konzentriere dich auf die Männer, bei denen du ein gutes Gefühl hast!

 

6. Trefft euch persönlich!

So gut das Online-Dating auch ist, ein persönliches Treffen und Kennenlernen ist überaus wichtig. Deshalb verabredet euch so schnell wie möglich und lernt euch wirklich kennen! Allerdings nicht gleich nach 3 Sätzen! Wenn ihr ein paar Tage miteinander intensiv geschrieben habt, dann ist es an der Zeit euch in der Realität zu begegnen. Das erste Date war gut, aber ein zweites kommt irgendwie nicht zustande? Dann klicke hier und erfahre die Gründe dafür.

 

Hier kommst Du zu Miss P TV!

 

xoxo Miss P

Leave a Reply