fbpx

3 Dinge, die glückliche Paare NICHT tun!

Lea und Nick sind für Außenstehende das Traumpaar schlechthin. Wenn die beiden unterwegs sind, ist es, als wäre man in einer romantischen Liebeskomödie gefangen. Bei Regen teilen sie sich einen großen Regenschirm, laufen Hand in Hand über die nassen Straßen und lachen fröhlich, als wäre es gerade der schönste Augenblick der Welt. Kein Mensch würde bei diesem Anblick auf die Idee kommen, dass es zwischen den beiden nicht immer so harmonisch abläuft. Diese romantischen Momente, die sie früher täglich erlebten, sind zurzeit nur noch eine Seltenheit. Zuhause streiten sie sehr oft, meist nur um Kleinigkeiten. Und wenn sie sich nicht streiten, dann schweigen sie sich an. Nach vier Jahren voller wunderschöner Erlebnisse, sind die beiden momentan an einem Punkt in ihrer Beziehung angekommen, an dem meine Freundin Lea sich nicht mehr sicher ist, wie lange diese Beziehung noch anhält. Sie hat Angst. Angst ihn zu verlieren, Angst, dass er sie verlässt. 6 ultimative Tipps für neuen Schwung in der Beziehung, klicke hier!

So kam es dazu, dass Lea mich vor wenigen Tagen anrief und um ein Gespräch bat. Wir waren in einem hübschen Café frühstücken und Lea berichtete mir von all ihren Sorgen und Ängsten. „Seit Nick’s Ex wieder in sein Leben kam und er für mich den Kontakt zu ihr beendete, ist er irgendwie so komisch. Ich habe das Gefühl, er ist deshalb sauer auf mich und wollte eigentlich lieber mit seiner Ex schreiben. Was mache ich denn jetzt, Petra?“, fragte Lea schon fast verzweifelt. „Seine Exfreundin hat ihm natürlich sehr viel Aufmerksamkeit und Anerkennung geschenkt, immerhin wollte sie ihn zurückerobern. Also machte sie ihm sehr sehr viele Komplimente und Nick fühlte sich daraufhin wie ein König. Dann hat er den Kontakt für dich wieder abgebrochen, doch die ganzen schönen Gefühle, die er in dieser Zeit bekam, sind automatisch mit verschwunden.“, teilte ich Lea mit. „Hast du versucht ihm diese Gefühle zu geben?“, fragte ich sie. „Naja, immer wenn ich es wollte, dann ist wieder etwas dazwischen gekommen. Er sitzt dann bloß auf dem Sofa, ist in seine Sportsendung vertieft und denkt doch die ganze Zeit noch an seine Ex. Wie kann ich denn da irgendetwas liebes zu ihm sagen, wenn ich doch weiß, nach wem er sich in Wahrheit sehnt?“, wollte Lea wissen. „Ich glaube genau da liegt das Problem zwischen euch.“, sagte ich zu Lea. „Du bist noch nicht darüber hinweg, dass seine Ex wieder auftauchte und lässt diese daraus resultierende negative Emotion an Nick aus. Stimmt’s?“ Lea überlegte kurz. „Ja, du hast ja Recht. Was ich kann ich denn tun, damit es wieder besser wird?“

 

Hier sind 3 Dinge, die glückliche Paare vermeiden: 

#1: Sie leben nicht in der Vergangenheit!

Glückliche Paare wissen, dass sie nur in der Gegenwart leben. In sehr vielen Beziehung sind bereits Dinge in der Vergangenheit geschehen, die für die Partner oder die Beziehung nicht gut waren. In Lea’s Fall ist es die Exfreundin von Nick, die sich zwischen die beiden gedrängt hat. Mit anzusehen wie glücklich Nick zu dieser Zeit war, hat Lea das Herz gebrochen. Aber es kann auch eine Affäre oder ein einmaliges Fremdgehen gewesen sein, welches der Beziehung mal geschadet hat. Oder wenn dein Partner sich mal von dir getrennt hat, du ihn aber zurückerobern konntest und ihr jetzt eine glückliche Beziehung führt. All das sind Dinge, die verletzend waren. Aber wenn sie nicht verarbeitet werden, kommen sie immer wieder und schaden der Beziehung auch noch in der Zukunft. Wie kannst du die Beziehung retten, wenn seine Ex aufgetaucht ist? Klicke hier!

Wenn dein Partner dich mal verlassen hat, dann tat dir das weh. Du hattest schrecklichen Liebeskummer, doch in dem Moment, in dem du wieder eine Beziehung mit ihm begonnen hast, hast du ihm das verziehen. Du hast dich ihm wieder geöffnet und gesagt „Ja! Wir versuchen es nochmal!“ Was du nicht machen solltest, ist es ihm immer wieder vorzuhalten. 

„Das heißt also, wenn ich darüber hinweg komme, dass er seine Ex wieder in sein Leben gelassen hat, wird unsere Beziehung wieder harmonisch sein?“, fragte Lea. „Da bin ich mir ziemlich sicher.“, antwortete ich. „Aber wie schaffe ich das denn bloß, Petra?“ „Halte dir einfach mal die Tatsachen vor Augen: Nick hat für dich den Kontakt wieder abgebrochen. Das heißt er hat sich für dich und eure Beziehung entschieden. Du sagst, dass er noch an seine Ex denkt, aber das weißt du gar nicht, oder? Vielleicht denkt er auch an dich. Vielleicht wünscht er sich einfach mehr Aufmerksamkeit von dir. Schenke ihm diese Aufmerksamkeit! So findest du heraus, ob es wirklich das war, was Nick sich sehnlichst wünscht. Und wenn ja, könnt ihr auch wieder eine glücklich Beziehung führen.“

Wenn du auch immer wieder die Vergangenheit in eure Beziehung kommen lässt, weil du etwas noch nicht ganz verarbeitet hast und du Angst hast, sie wiederholt sich, dann halte dir auch einfach mal die Tatsachen vor Augen! Fang am besten mit der Frage an: Für wen hat er sich damals entschieden? – Die Antwort lautet: Für dich! Egal was passierte, er wollte MIT DIR zusammen sein. Das ist schonmal eine Tatsache, die sehr viel aussagt. 

 

#2: Sie regen sich nicht über die kleinen Fehler auf!

Kein Mensch ist perfekt! Denn jeder Mensch macht hier und da mal Fehler. Ob diese klein sind oder nicht, hängt einzig und allein von ihrer Bewertung ab. Meistens ist man sich was das betrifft aber einig. Geht der Partner dir fremd, dann ist es wohl eher ein großer Fehler als ein kleiner. Vergisst er den Müll rauszubringen oder lässt er das dreckige Geschirr unberührt auf dem Tisch liegen, dann zählt es zu den kleinen Fehlern. Diesen Unterschied von großen und kleinen Fehlern kennen die wirklich glücklichen Paare. Das erkennt man daran, dass sie die kleinen Fehler einfach übersehen und aus einer Mücke keinen Elefanten machen. Sie nehmen ihren Partner nämlich nicht als selbstverständlich an, sondern wissen ihn zu schätzen. Und genau das ist das, was vielen Paaren langjähriger Beziehungen fehlt. Die Wertschätzung. Oftmals ist es für sie so normal geworden, dass dieser Partner da ist, dass sie nur noch die kleinen Macken an ihm sehen. „Er hat schon wieder seine Socken im Schlafzimmer liegen lassen. Er ist schon seit zwei Stunden zu Hause, aber statt uns etwas zu kochen, sitzt er nur vor dem Fernseher.“ 

Wenn du merkst, dass dir das auch passiert, dann frage dich ab sofort: Ist das wirklich so schlimm oder kann ich darüber hinweg sehen? Was würde passieren, wenn ich mich nicht darüber aufrege, sondern diesem Mann, der dort vor dem Fernseher sitzt, meine volle Liebe schenke? Die Antwort lautet: Die Beziehung wäre viel harmonischer! Du wärst glücklich, weil du deine negativen Gedanken in positive verwandelst und er wäre glücklich, weil du ihn so liebst wie er ist. Zusammen ergibt das dann ein glückliches Paar. 

 

#3: Sie verschweigen ihre Gefühle nicht!

Selbst die optimistischsten und glücklichsten Menschen der Welt haben mal einen schlechten Tag. Sei es, weil sie einfach schlecht geschlafen haben, weil sie von schlimmen Kopfschmerzen geplagt werden oder weil dieser eine Arbeitskollege sie mal wieder schlecht behandelt hat. Ganz egal was auch passiert ist, in einer glücklichen Beziehung, erzählen sich die Partner solche Dinge. Besonders wichtig ist es, wenn es den Partner selbst betrifft. Sehr häufig erlebe ich es, dass eine Frau zu mir kommt und sich bei mir über ihren Mann beschwert. „Er macht immer nur Überstunden, ich bin ihm doch gar nicht mehr wichtig. Seine Arbeit ist ihm viel wichtiger geworden als ich und wenn er dann mal zu Hause ist, dann entscheidet er sich lieber für den Fernseher als für mich.“ Solche und ähnliche Aussagen habe ich schon sehr sehr oft gehört. Die Frau ist nicht nur wütend auf ihren Partner, sondern hauptsächlich verletzt. Ein gewaltiger Fehler ist es, nicht mit dem Partner darüber zu sprechen. Denn wenn er es nicht weiß, kann er auch nichts ändern. 

Ich habe Lea geraten Nick von ihren Gefühlen, Sorgen und Ängsten zu erzählen. Sie glaubt, dass er noch die ganze Zeit an seine Ex denkt und sie unheimlich vermisst. Ob es stimmt oder nicht, kann sie nur herausfinden, indem sie mit ihm redet. Und wenn Nick ein guter Freund ist, dann wird er nicht sauer auf sie sein, weil sie so etwas gedacht hat. Er wird ihr ihre Angst nehmen können und offen mit ihr über alles sprechen. Vielleicht sagt er ihr sogar selbst, dass er sich von Lea mehr Aufmerksamkeit und nette Worte wünscht. 

Wenn Partner sich ihre Gefühle offen und ehrlich sagen können, dann können ihre Wünsche auch in die Tat umgesetzt werden. Die Beziehung wird daran wachsen. Mit dem Erwachsenwerden haben wir leider verlernt immer unsere Gefühle zu teilen. Wir haben gelernt, dass es manchmal besser ist, sie für uns zu behalten. In einer Partnerschaft ist das aber nicht so! Habe keine Angst, deinem Partner deine geheimsten Wünsche und Gefühle mitzuteilen! Nur, wenn du das machst, kannst du die schönste und glücklichste Beziehung führen, die du dir wünscht.

 

Folge jetzt um 1 EURO im Miss P TV Abo freischalten!

 

xoxo Miss P

4 Comments

Leave a Reply