Businessfrau, Ehefrau und Mutter – Wie schaffe ich das?

Noch nie zuvor hatte eine Frau so viele Rollen gleichzeitig zu erfüllen wie heute –  und das Tag für Tag. Wie du weißt sah es damals noch ganz anders aus. Da waren, wie man so schön sagt, die Rollen schon verteilt: Der Mann kümmerte sich um die Finanzen, die Frau um Haushalt und Kinder. Doch diese Zeiten sind schon lange vorbei. Heute schafft eine Frau das alles auch alleine. Eine alleinstehende Frau kann zugleich Mutter, Businessfrau und Haushälterin sein. Das sind die drei Hauptrollen. Dann gibt es noch Nebenrollen, wie zum Beispiel eine Freundin oder eine Tochter zu sein. Eine verheiratete Frau hat noch die Rolle der Ehefrau, die sie jeden Tag erfüllen muss. So einfach sich das manchmal auch anhört, ist es in den meisten Fällen aber nicht. Und nicht zu vergessen: Neben all den Rollen, gibt es immer noch dich. Deine Leidenschaften, deine Hobbies, einfach die Zeit mit dir alleine. Du bist eine Single-Mom und auf der Suche nach dem richtigen Partner für dich? Dann klicke hier!

Da stellt sich nur eine einzige Frage: Wie schafft man es bloß allen Rollen gerecht zu werden?

Meine Freundin Lea hat vor einigen Wochen erfahren, dass sie schwanger ist. Auch wenn es nicht geplant war, freuen sich Lea und Nick, ihr Partner, schon riesig auf ihr gemeinsames Kind. Vergangenen Sonntag lud ich sie auf eine Tasse Tee zu mir ein. Ich fragte sie wie es ihr in ihrer Schwangerschaft geht, ob sie schon die üblichen Beschwerden spürt und wie es in ihrer Beziehung läuft. Zuerst schien Lea noch total glücklich zu sein. „Nick macht sich immer so viele Sorgen um mich.“, erzählte sie mit einem Lächeln im Gesicht.

„Seit ich schwanger bin, lässt er mich nichts mehr alleine tun. Bei allem, was ich anfassen will, kommt er mir zuvor und will mir helfen. Ich weiß, dass er es nur gut meint, aber manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen, weil er so viel macht und ich nicht“

„Ich verstehe dich gut, Lea“, sagte ich. „Aber ist es nicht auch mal schön sich zu erholen und die Verantwortung abzugeben? So wie ich Nick kenne, übernimmt er in dieser Zeit sehr gerne die meisten Aufgaben. Genieße die Zeit! In wenigen Monaten kommt wieder mehr auf dich zu“

Das Lächeln in Lea’s Gesicht verschwand mit einem Mal. „Und genau davor habe ich so viel Angst, Petra!“, sagte sie. „Ich weiß gar nicht wie ich das alles schaffen soll, wenn ich Mutter bin. Nach langer Zeit bin ich jetzt endlich an einem Punkt angekommen, an dem ich die perfekte Struktur für mein Leben habe. Nachdem ich mich selbstständig gemacht habe, hat es ein paar Jahre gedauert einen geregelten Arbeitsalltag zu erschaffen. Nun bin ich von morgens sieben bis nachmittags fünf Uhr arbeiten, anschließend fahre ich nach Hause, kümmere mich um den Haushalt, bis Nick von seinen Job nach Hause kommt und dann verbringen wir den Abend gemütlich zusammen. An den Wochenenden unternehme ich entweder etwas mit Nick oder mit meinen Freundinnen. Noch dazu habe ich es mir so eingerichtet, dass ich zweimal in der Woche früher Feierabend mache und zum Yoga gehe. Wie soll ich denn da noch eine gute Mutter sein? Da habe ich doch gar keine Zeit für“

Kennst du diese Sorgen und Ängste auch? Hast du auch manchmal das Gefühl dir wächst alles über den Kopf und du weißt nicht mehr wie du all deine Rollen erfüllen sollst? Dann habe ich hier ein paar Tipps für dich:

#1: Erkenne deine Rollen!

Bevor du versuchst all deinen Rollen gerecht zu werden, solltest du dir wirklich darüber im Klaren sein welche Rollen du eigentlich genau zu erfüllen hast. Willst du eine dauerhaft glückliche Beziehung führen? Klicke hier und erfahre wie du das schaffst!

Was sind deine Hauptrollen im Leben? Also die Rollen, die die meiste Zeit in Anspruch nehmen.
Das sind zum Beispiel die Rolle der Mutter, der Businessfrau und der Ehefrau. Welche sind es bei dir? Schreibe sie dir auf!

Jetzt kommen wir zu den kleineren Rollen, die du aber auch regelmäßig erfüllen musst – den sogenannten Nebenrollen. Das wären zum Beispiel eine gute Freundin zu sein, eine Tochter, die Köchin zu Hause, die Putzfrau zu Hause. Nimm dir JETZT ein paar Minuten Zeit und überlege genau, was die Rollen in deinem Leben sind. Wie viel Zeit investierst du darin? Wie viel davon macht dir Spaß und wie viel nicht?

#2: Welche Aufgaben davon kannst du an deinen Partner abgeben?

Ich verrate dir jetzt mal ein kleines Geheimnis: Du musst nicht ALLES machen! Du bist nicht dazu verpflichtet alle Dinge im Haushalt, in der Erziehung, im Job alleine zu erledigen. In einer Partnerschaft sollten sich die Partner die Aufgaben teilen.

Fangen wir zuerst einmal im Haushalt an: Wohnst du mit deinem Partner in einer gemeinsamen Wohnung oder einem gemeinsamen Haus? Bist du diejenige, die sich größtenteils um den Haushalt kümmert? – Dann ändere das und gebe deinem Partner etwas ab!

Erstellt euch einen Haushaltsplan, in dem ihr genau festhaltet welche Dinge regelmäßig erledigt werden müssen. Und dann teilt ihr diese auf.  Zum Beispiel: Wäsche waschen und Bügeln fällt in deinen Aufgabenbereich, dafür geht er jede Woche einkaufen und sorgt für das Essen.

Für manche Frauen ist es nicht leicht die Verantwortung abzugeben, weil sie gerne die Kontrolle über die Dinge behalten, aber ich sage dir eins: Es ist so erholsam wie Urlaub, wenn du die Verantwortung an deinen Partner abgibst. Außerdem ist das ein Zeichen von Vertrauen, weil du deinem Partner dann vertraust, dass er das genau so gut meistern kann wie du. Häufig kennen das die Frauen, die es gewohnt waren alles alleine zu meistern. Die als Single-Mom Beruf, Kind und Haushalt alleine schaffen mussten. Denn dann hat sich bereits eine Routine ergeben. Kommt ein neuer Partner ins Leben, existiert die Routine immer noch und die Frau ist es gewohnt alles alleine zu erledigen.

Mein Tipp ist: Beziehe deinen Partner in alles mit ein! Sowohl in den Haushalt als auch in die Erziehung der Kinder. Denn du hast nicht nur die Rolle der Mutter, er hat auch die Rolle des Vaters.

 

#3: Welche Aufgaben kannst du an andere Personen abgeben?

„In unserer Beziehung ist es schon so, dass Nick mir im Haushalt hilft. Aber abgesehen vom Haushalt weiß ich trotzdem nicht wie ich mich um meinen Beruf, meine Beziehung und bald um unser Kind kümmern soll“, sagte Lea sorgenvoll.

Lea hat auch eine Liste erstellt mit all den Dingen, die sie in ihren Rollen erledigen muss. Dabei haben wir festgestellt, dass ihr Job die meiste Zeit in Anspruch nimmt.

„Weißt du was ein großer Vorteil der Selbstständigkeit ist, Lea?“, fragte ich sie. „Du bist an keine festen Arbeitszeiten gebunden, sondern kannst dir diese selber einteilen“

Vor fünf Jahren hat sich Lea selbstständig gemacht und mittlerweile läuft ihr Unternehmen so gut wie nie zuvor.

„Schau dir deine Liste nochmal genau an – welche Dinge davon musst du wirklich tun und welche kannst du an andere Personen abgeben?“, fragte ich. „Du bist ja nicht dazu verpflichtet jeden Tag von sieben bis fünf auf der Arbeit zu sein, sondern hast es dir selbst so festgelegt“

Lea hat sich daraufhin für einige ihrer Bereiche eine neue Mitarbeiterin gesucht. Dadurch hat sie schon mehr Zeit für ihre neue Rolle als Mutter. Außerdem hat sie erkannt, dass es noch andere Personen gibt, denen sie einige ihrer Aufgaben geben kann. Zum Beispiel einen Steuerberater, der sich um ihre Finanzen kümmert und eine Haushaltshilfe, die sowohl Lea als auch Nick einiges an Zeit erspart.

Welche Aufgaben kannst du an andere Personen abgeben?

Benötigst du vielleicht wie Lea eine Haushaltshilfe oder einen Steuerberater? Oder eine Tagesmutter, die dich bei der Erziehung und deiner Rolle als Mutter unterstützt?

Welche Aufgaben kannst du online erledigen?

Gerade für Mütter ist es von großem Vorteil online arbeiten zu können, da sie so gleichzeitig bei dem Kind sein können. Falls du nicht schon online arbeitest, gibt es für dich vielleicht trotzdem eine Möglichkeit etwas an Arbeit mit nach Hause nehmen zu können. Im digitalen Zeitalter steigen die Möglichkeiten der Online-Tätigkeiten immer mehr.

Deshalb stelle dir folgende Frage: Welchen Tätigkeiten meines Berufes kann ich genau so gut von zu Hause aus nachgehen? Gibt es Möglichkeiten meine Arbeit oder Teilbereiche meiner Arbeit mit nach Hause zu nehmen?

 

Folge jetzt um 1 EURO im Miss P TV Abo freischalten!

 

xoxo Miss P

Leave a Reply