Warum Männer dich schlecht behandeln!

Meine Freundin Lea hat schon einiges in ihrer Vergangenheit erlebt, was Männer und Beziehungen betrifft. Als ich sie kennengelernt habe, war sie mit einem Mann zusammen, der sie die ganze Zeit über schlecht behandelt hat. Er hat sie ständig versetzt und einmal sogar wortwörtlich im Regen stehen lassen, weil „ihm etwas dazwischen gekommen ist, weshalb er sie doch nicht von Bahnhof abholen konnte“. Er hat es noch nicht einmal geschafft ihr Bescheid zu sagen.

Was würdest du tun, wenn dich ein Mann abends um halb zehn am Bahnhof und bei Regen einfach stehen lässt und dir nicht Bescheid gibt, dass er dich doch nicht abholen kann?

Würdest du:

a) Wütend sein und beim nächsten Treffen eine wirklich gute Entschuldigung verlangen
b) Wie du mir so ich dir.. (Nichts sagen, stattdessen die Taten für sich sprechen lassen)
c) „Kann ja mal passieren, ist schon okay“ – Es hinnehmen und nie ein Wort darüber verlieren
d) Offen mit ihm darüber sprechen, dass du es von ihm nicht in Ordnung fandest

Entscheide dich für eins davon! Was hast du gewählt?

Ich hoffe du hast dich nicht für c) entschieden, denn das ist ein Punkt, aus dem keiner etwas lernt. Ich kann verstehen, wenn du in so einer Situation wütend wärst, du darfst all deine Emotionen ruhig zulassen! Jedoch ist ein offenes Gespräch, in dem du ihm deine Sicht der Dinge darlegst und er dir seine, die beste Lösung für eine gut funktionierende Beziehung.

Und irgendwann würde ich dir sogar die „Wie du mir so ich dir“- Variante empfehlen, in der du sein Verhalten annimmst und ihm so zeigen kannst, wie du dich sonst immer fühlst. Aber noch nicht, wenn ihm einmal wirklich etwas dazwischen gekommen ist, weshalb er dich nicht abholen konnte und er dich ansonsten gut behandelt.

Lars hingegen, der damalige Freund von Lea, hat sie sonst auch nie so behandelt wie sie es verdient. Und natürlich hat er sich anschließend nicht bei ihr entschuldigt. Noch nicht einmal eine gute Begründung konnte er Lea dafür geben.

Das Ganze ist passiert, als ich Lea gerade einmal zwei Wochen kannte. Sie erzählte mir von dem Vorfall und meine Frage daraufhin war: „Was hast du denn dann gemacht?“

„Ich hab mir ein Taxi geholt und bin nach Hause gefahren“, sagte sie.

Ich lachte. „Das meinte ich doch nicht, Lea. Ich wollte wissen, was du Lars daraufhin gesagt hast.“

„Achso. Ich habe natürlich gefragt was ihm so wichtiges dazwischen gekommen ist, aber er meinte bloß dass es mich nichts anginge. Das muss ich dann wohl akzeptieren“, meinte Lea.

„Bist du nicht seine Freundin?“, fragte ich nach, nur um nochmal sicher zu gehen.

„Ja bin ich“, antwortete sie.

„Na dann geht es dich natürlich etwas an! Schließlich ging es dabei um dich. Du wurdest im Regen stehen gelassen! So etwas kannst du dir nicht einfach von ihm gefallen lassen. Wann behandelt er dich noch so?“

#1: Wann behandelt dich dein Partner schlecht?

Genau diese Frage habe ich Lea auch gestellt: Wann behandelt dich dein Partner noch nicht gut?

Lea musste gar nicht lange überlegen, bis sie sagte: Lars sagt mir immer was ich für ihn tun soll, er erteilt mir sozusagen Befehle. So etwas wie „Bitte“ oder „Danke“ bekomme ich nie von ihm zu hören. Ich habe ihm einmal von meinem Arbeitstag erzählt, weil mein Chef ziemlich gemein zu mir war und ich dann mitten im Büro angefangen habe zu weinen. Das war mir unglaublich peinlich. Aber das Schlimmste an der Geschichte war, dass Lars sich darüber lustig gemacht hat und mich von da an Heulsuse nannte.

Das hat mich unglaublich verletzt und ich traue mich nicht ihm das zu sagen.

Jetzt frage ich dich: Wann fühlst du dich von deinem Partner nicht gut genug behandelt? In welchen Momenten geht er nicht achtsam genug mit dir um?

Schreibe dir diese Momente auf!

Beginne mit:

Mein Partner (Name) behandelt mich nicht gut, weil er…

Und dann listest du alles auf, was er macht.

Vielleicht hört er dir nie zu, wenn du mit ihm redest oder er versetzt dich einfach, schreibt dir nicht zurück, meldet sich tagelang nicht bei dir, macht sich über dich lustig. Was genau macht er?

 

#2: Warum behandelt er dich so?

Ich fragte Lea: „Lea, warum glaubst du behandelt Lars dich so?“

„Ich weiß nicht genau. Vielleicht weil er einfach so ist?“

Lea hat mit ihrer Vermutung nicht ganz Unrecht, denn natürlich liegt es auch an ihm, wie er sie behandelt. Er könnte auch total einfühlsam und liebevoll sein, aber er ist es nicht. Die weit wichtigere Antwort auf die Frage ist aber, weil sie es mit sich machen lässt.

Ein Mann, der dich schlecht behandelt, tut das, weil du es mit dir machen lässt. Du musst das nicht zulassen, du kannst auch etwas dagegen unternehmen.

Wenn du willst, dass ein Mann dich gut behandelt und so wie du es verdienst – denn glaub mir: Du verdienst es so gut wie möglich von einem Mann behandelt zu werden – dann solltest du folgende drei Dinge lernen:

1.) Liebe dich selbst so wie du bist!
2.) Kenne deinen Wert!
3.) Setze Grenzen!

 

Zu 1.) Selbstliebe

Liebst du dich selbst so wie du bist? Ich gebe dir hierzu mal eine kleine Übung:

Stell dich hin, schließe deine Augen und umarme dich selbst. Halte dich ganz fest. Und dann sagst du:

Ich selbst bin meine beste Freundin. Ich liebe mich so wie ich bin.

Sag diese zwei Sätze dreimal ganz laut und deutlich.

Hast du diese Übung gemacht? Nein – dann lies erst weiter, wenn du das auch wirklich getan hast. Also LOS!

Wie war die Übung für dich? Hat es sich komisch angefühlt oder gut? Hat es sich für dich angefühlt als würdest du genau das empfinden oder hast du innere Widersprüche bemerkt?

Wer das noch nie getan hast, für den fühlt sich das schon etwas seltsam an. Aber falls du gerade etwas gesagt hast, was dein Kopf, dein Verstand eigentlich nicht glaubt, dann musst du noch mehr an deiner Selbstliebe arbeiten. Wie du deinen Partner dazu bringst sich zu öffnen, klicke hier!

Möchtest du dich mehr lieben? Dann wird dir diese Übung dabei helfen.

Nimm‘ dir jetzt ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand und schreibe dir alles auf, was du an dir magst.

Zum Beispiel:

Ich mag an mir, dass ich herzlich und emphatisch bin.
Ich mag an mir, dass ich jedem Menschen gegenüber offen und freundlich bin.
Ich mag an mir, dass ich neugierig bin.

Finde mindestens 10 Eigenschaften, die du an dir magst!

Selbstliebe ist so wichtig! Nur, wenn du dich selbst so liebst wie du bist, kann dich jemand anders auch so lieben wie du bist. Und dann sorgst du dafür, dass dich kein Mann mehr schlecht behandelt!

 

Zu 2.) Selbstwert

Hast du einmal gedacht „Das bin ich nicht wert“ oder „Ich verdiene keinen Partner, der mich so liebt wie ich bin und mich auf Händen trägt“?

Wenn ja, dann solltest du dringend an deinem Selbstwert arbeiten, beziehungsweise an deiner Vorstellung davon! Denn dein Selbstwert ist schon da, du bist wertvoll so wie du bist! Du bist es wert den perfekten Mann zu finden und du hast ihn verdient! Du musst nichts dafür tun, damit du geliebt wirst, du musst dich nicht verstellen oder bestimmte Dinge erfüllen – es reicht aus, dass du bist wie du bist!

Ab sofort verbannst du diese negativen Glaubenssätze und sagst dir selber jeden Tag, dass du es wert bist den besten Mann als Partner zu haben und dass du die wahre Liebe verdienst. Spreche diese Sätze laut aus und denke sie dir auch mal im Stillen.

Je öfter du das denkst und sagst, desto mehr wird sich das in deinem Unterbewusstsein verfestigen und du wirst es irgendwann wirklich glauben.

 

Zu 3.) Grenzen setzen!

Wie möchtest du von einem Mann wirklich behandelt werden? Was ist dir wichtig in einer Partnerschaft und was erwartest du von deinem Traummann?

Am besten legst du dir ein eigenes Notizbuch an, in dem du all deine Übungen, Werte und Vorstellung aufschreibst. Das Buch ist nur für dich und hilft dir regelmäßig deine Übungen zu machen und dich zu deinem Ziel zu bringen.

Falls du bereits in einer Beziehung bist, in der dein Partner nicht gut genug mit dir umgeht, schreibst du dir alles auf, was dich an ihm stört. Willst du mehr zum Thema Grenzen setzen und NEIN sagen erfahren? Dann klicke hier!

Diese Übung habe ich damals mit Lea gemeinsam durchgeführt. Sie sah bei ihr so aus:

An Lars stört mich, dass:

– er mir nicht zuhört
– er nicht einfühlsam und respektvoll mit mir umgeht
– er sich nicht entschuldigt
– er mich aus seinem Leben ausschließt
– er sich über mich lustig macht
– er nicht wie ein Erwachsener mit mir eine Kommunikation führen kann

Und jetzt du: Was stört dich an deinem Partner?

Nachdem du alles aufgeschrieben hast, bitte ich dich, all das nochmal in positiver Form darunter zu schreiben. Also alles das, was du dir von ihm wünscht.

Ich wünsche mir, dass:

– er mir zuhört
– er mit mir einfühlsam und respektvoll umgeht

Umrande diese zweite Liste dann mit einem bunten Textmarker, sodass sie dir sofort ins Auge springt, wenn du die Seite aufschlägst. Diese Liste beherzigst du von nun an, denn das sind deine Genzen!

Lebe ab sofort nicht einfach damit, dass er all deine Grenzen verletzt, sondern sorge dafür, dass du sie umsetzt! Und wenn du es nicht bei diesem Mann schaffst, dann ist es wahrscheinlich besser für dich, dir einen Mann zu suchen, der deine Grenzen respektiert.

Lea hat es bei Lars versucht, doch wie erwartet konnte sie nicht mit ihm darüber reden, ohne dass er direkt meinte „Was ein Schwachsinn. Da mache ich nicht mit!“.

Das war eine klare Ansage von ihm. Lea beendete die Beziehung sofort und ist heute in einer wirklich glücklichen Beziehung mit ihrem Freund Nick.

 

Folge jetzt um 1 EURO im Miss P TV Abo freischalten!

 

xoxo Miss P

Leave a Reply